Menü mehr Success Storys

Schneller zum selbstfahrenden Auto dank einer zentralen Datenplattform

Dank einer modernen Plattform-Lösung von Trivadis kann ein Automobilhersteller nun seine riesigen Datenmengen nutzen, um autonomes Fahren schnell und realistisch zu simulieren.

Die Mobilität der Zukunft heisst Smart Mobility – für gut 70% der Automobilhersteller und -zulieferer besteht diese vor allem im autonomen Fahren. So erstaunt es nicht, dass 2019 bereits 15% der Automobilunternehmen hohe Summen in die Entwicklung selbstfahrender Autos investiert haben. Dazu gehört auch ein Automobilhersteller aus Deutschland, der in zigtausenden von Testfahrten regelmässig riesige Mengen an Sensordaten sammelt. Diese wollte er zu Simulationszwecken rund um das autonome Fahren nutzen. Eine entsprechende, eigens entwickelte Applikation war vorhanden. Bloss: Der Automobilhersteller war nicht in der Lage, die immense Menge an Sensordaten (mehr als 80 Petabyte = 80‘000 Terrabyte) vorzuhalten, geschweige denn für die Simulationsapplikation nutzbar zu machen.

Hoher Automatisierungsgrad

Um die Sensordaten sicher und compliancekonform bereitstellen zu können, hat Trivadis für den Automobilhersteller in der Microsoft Azure Cloud eine individuelle, moderne Plattform-Lösung mit hohem Automatisierungsgrad gebaut. Die Simulationsapplikation wurde entsprechend in die Lösung integriert. Die Plattform von Trivadis berücksichtigt auch die hohe Rechenintensität der Simulationen: So können die Simulationen mithilfe der Plattform einfach und schnell skaliert werden, womit sich der Zeitaufwand von über einem Monat auf unter einer Woche reduziert.

selbstfahrende-autos-symbolbild

Trivadis hat einem Automobilhersteller geholfen, immense Datenmengen für die Entwicklung von selbstfahrenden Autos nutzbar zu machen.

 

Weiterentwicklungen der Plattform sowie der darauf aufbauenden Lösungen werden mittels voll automatisierter Bereitstellungen und Funktionstests unterstützt – von der Entwicklung bis zur Produktion im modernen DevOps-Verfahren. Der Automobilhersteller ist dank der Plattform-Lösung von Trivadis in der Lage, Szenarien des autonomen Fahrens auf der Basis riesiger Datenmengen schnell und realistisch zu simulieren. Durch die weitere Betreuung der Plattform seitens Trivadis kann sich der Automobilhersteller zudem auf sein Kerngeschäft konzentrieren. Er wird damit auf dem Weg zum Ziel – der Entwicklung des ersten selbstfahrenden Autos – seinen Konkurrenten zweifellos einen Rang «abfahren».

Ansprechpartner

Dein Ansprechpartner: Manuel Meyer

E-Mail: manuel.meyer@trivadis.com

Telefon: +41 58 459 51 59