Maschinenbau und Trivadis

Wie ein Traditionsunternehmen sich effizient auf die digitalisierte Fabrik der Zukunft umstellt

Maschinenbau und Trivadis

Wie ein Traditionsunternehmen sich effizient auf die digitalisierte Fabrik der Zukunft umstellt

Fit für die Industrie 4.0

Brücken, Autos, Windkraftanlagen, Schiffe ... alle Bauteile dazu entstehen auf Maschinen. Doch auch diese Maschinen müssen gebaut werden. Und zwar ebenso effizient wie intelligent. Denn: Eine moderne Welt braucht moderne Maschinenhersteller. Der Schlüssel dazu liegt in der Digitalisierung. Einer der führenden Hersteller von NC-gesteuerten Band- und Kreissägemaschinen, Bohr- und Fräsmaschinen sowie Blechbearbeitungszentren benötigte für die digitale Zukunft seiner Fertigung unsere Unterstützung. Das Ziel unserer Zusammenarbeit lautete: Die Modernisierung der Prozess- und Fabriksteuerungssoftware für die Industrie 4.0.

Statt Wildwuchs eine einheitliche digitale Plattform

Der Kunde hatte für seine unterschiedlichen Produktionsanlagen unterschiedliche Steuerungen und alles passte nicht zusammen. Es liess sich nichts integrieren. Es ging in unserem Projekt also hauptsächlich darum, eine einheitliche Plattform zu schaffen, mit der alle vorhandenen und auch zukünftigen Maschinen nach einem Konzept bedient und gewartet werden können. Alles sollte sich auch vernetzen lassen, um die Fertigung im Sinne von Industrie 4.0 zu automatisieren.

Wir haben dazu zunächst die IST-Situation analysiert und die Anforderungen für das neue System definiert und spezifiziert. Auf dieser Basis entstand eine ganzheitliche IT-Lösung, die eine vollautomatische Auftragsdurchführung ermöglicht. Dazu gehören auch ein Navigationssystem für den optimalen Materialfluss im gesamten Produktionsprozess, ein grafisch aufbereitetes und übersichtliches Auftragsmanagement für die Schichtführer sowie neuartige Bedienungen mit übersichtlichen Touch-Screens für die Bediener der Produktionsanlagen.

Produktivität erhöht, Aufwand minimiert

Der Kunde konnte durch unsere Lösung den Aufwand für Inbetriebnahmen, Wartung und technische Unterstützungsleistungen seiner Produktionsanlagen um 80 Prozent reduzieren. Die Bediener arbeiten jetzt mit einheitlichen Touch-Screens und werden bei ihren Eingaben für die Bearbeitung der Werkstücke unterstützt. Auch Anbindungen für das Internet of Things (IoT) sowie Lösungen zu Big Data und Cloud wurden berücksichtigt.

Digitalisierung-und-Smarter-Life-im-Maschinenbau_ib

"Ich arbeite gerade an einem wichtigen Projekt"
Muss es immer im Büro sein? Wie agile Methoden auch unsere Arbeitswelt von Trivadis verändern, erklärt dir Alexander. > Hier geht's zur ganzen Story

 

Die Lösung von Trivadis

Die Lösung im Überblick
  • Ganzheitliche, digitale Plattform zur Maschinensteuerung und -wartung
  • Neues, einheitliches Bedienkonzept der Maschinen mit Touch-Screens
  • Grafisches Auftragsmanagement für Schichtführer
  • Neue, agile Methoden zur eigenen Software-Entwicklung

„Wir haben den Kunden nicht nur fit für die digitale Welt gemacht, sondern auch neue Methoden zur agilen Software-Entwicklung eingeführt. Mit unserer Unterstützung wurde das Scrum-Vorgehensmodell etabliert. Es löste die bisherige unflexible und zeitintensive Wasserfall-Methode ab.“

Du hast Fragen oder benötigst Unterstützung bei deinem Projekt?

Wir sind für dich da und helfen dir gerne weiter.