Zurück zur Übersicht

Online Magazin

Unsere Top 7
Easter Eggs im Internet

Nein, diesmal gibt es in unserem "ESC" keine Memes, aber etwas mindestens genauso Unterhaltsames: Wir haben für dich die Top 7 unserer liebsten Easter Eggs aus dem World Wide Web zusammengetragen. Und um die zu finden, musst du weder in Büsche kriechen noch sämtliche Schränke durchforsten – nur sitzen bleiben, weiterlesen und klicken.

Platz 7: Random Fun Facts

 

Wenn du in der Suchleiste bei Google "i'm feeling curious" eintippst, zeigt dir die Suchmaschine als erstes Resultat einen zufälligen Fun Fact an. Das kannst du – je nach Wissensdurst und Langeweile – beliebig oft wiederholen und du bekommst ein immer neues Ergebnis.

 

Bei uns kam zufälligerweise das hier raus ...  



Platz 6: Google Crash Down

 

Willst du mal sehen, wie die Google-Suchmaschine in sich zusammenstürzt? Das geht so: Gibt ins Suchfeld einfach "google gravity" ein und klicke dann "Auf gut Glück!".

 

Dann passiert, was du im GIF hier unten siehst – und du kannst die einzelnen Elemente mit der Maus innerhalb des Fensters durch die Gegend schmeissen, macht ziemlich Spass eigentlich.

 

 

Platz 5: Zerg Invasion

 

Das ist echt witzig: Gehe auf die Google-Startseite und gib "zerg rush" ein und klicke "Auf gut Glück!". Sofort greifen kleine kreisförmige Dinger deinen Suchverlauf an und versuchen, ihn zu zerstören.

 

Du kannst sie mit deiner Maus anvisieren und durch wiederholtes Klicken zerstören, ist aber echt schwierig gegen diese Übermacht zu bestehen.


Platz 4: YouTube in Regenbogenfarben

 

Einen Platz in unseren Top 7 Easter Eggs hat sich auch YouTube ergattert. Sollte es einem dort in einem Video zu wenig bunt zu und hergehen, kann man auf seiner Tastatur einfach "awesome" eintippen und sofort beginnt der rote Balken unterhalb des Videos in allen Regenbogenfarben zu blinken.

 

So toll wie in diesem GIF sieht es dann zwar nicht aus, aber vielleicht trotzdem einfach mal ausprobieren.


Platz 3: Chrome Dinosaurier

 

Auf unser Podest der besten Easter Eggs hat es der kleine Dinosaurier geschafft, der allen Nutzerinnen und Nutzern des Chrome-Browsers bei bei "Downtime" die Laune wieder etwas hebt, indem sie mit ihm über Kakteen hüpfen können.

 

Das Jump ’n’ Run-Spiel kann aber auch sonst jederzeit gezockt werden: Wer "chrome://dino/" in die Adressleiste eingibt, braucht nur noch die Leertaste zu drücken und schon geht's los.

 



Unser Geheimtipp: Mit dem Alpaka macht es noch mehr Spass!

Platz 2: Skifahren im "Edge"

 

Der Edge-Browser steht Chrome in Sachen Easter Eggs und Spielspass aber in nichts nach, im Gegenteil. Wer dort "edge://surf/" in die Adressleiste eingibt, kann aktuell nicht surfen, sondern Skifahren.

 

Das ist gefährlich-beständiger Spielspass. Wenn eure Chefs fragen, diesen Tipp habt ihr nicht von uns!

 

Platz 1: Gute alte Windows 98 Zeiten

 

Ganz oben aufs Treppchen schafft es bei uns dieses Internet-Osterei: 98.js - Windows 98 Online. Dort kann man die guten alten Zeiten von Windows 98 nochmal aufleben lassen.

 

Und ja, sogar Solitaire kann man spielen, Look and Feel wie anno dazumal, als es auch beim Einwählen in den Internet Explorer noch ächzte und krächzte.

 



WAS DU BEI UNS NOCH FINDEN KANNST?
INTERVIEWS MIT DEN SPANNENDSTEN PERSÖNLICHKEITEN AUS DER IT-WELT:

Im Gespräch mit
KI in der Forschung Machine Learning KI

... Pablo Piaggi
Im Gespräch mit
KI Machine Learning

... Ute Schmid
Im Gespräch mit
KI in der Forschung Computer Vision KI Machine Learning

... Valentin Bickel