TRIVADIS AUF MESSEN UND KONGRESSEN

TRIVADIS AUF MESSEN UND KONGRESSEN

BASTA! 2020

Die BASTA! findet vom 22. bis 24. September 2020 in Mainz statt. Sie gilt als die Konferenz für .NET, Windows und Open Innovation: Auf der BASTA! findest Du genau die Vorträge, die zu deinen beruflichen Herausforderungen passen und kannst dich an den Ständen direkt mit den Experten/innen austauschen. Auch Trivadis ist dieses Jahr wieder vertreten, denn wir wollen unser Wissen mit dir persönlich teilen und freuen uns bereits jetzt darauf, dich bei der BASTA! 2020 kennenzulernen.

Besuche gerne unsere Sessions auf der BASTA! 2020

22. September 2020

Geheimniskrämerei in der Azure-Cloud mit dem Azure Key Vault (Manuel Meyer)

12:00 - 13:00 Uhr:

"Das Speichern von Geheimnissen, die von einer Anwendung benötigt werden, war schon immer eine Herausforderung. Eigentlich ist es ja ganz simpel: Alles was geheim ist, wird verschlüsselt. Die Verfahren sind bekannt und erprobt. Doof ist nur, dass der Schlüssel ja auch ein Geheimnis ist. Was machen wir dann mit dem Schlüssel? Mit einem Passwort den Schlüssel verschlüsseln? Moment, wir drehen uns gerade im Kreis. Der Azure Key Vault ist das Angebot der Azure-Cloud um dieses Problem zu lösen. In dieser Session schauen wir uns an, was der Key Vault ist und wie wir diesen in unserer Architektur verwenden."

Angular Animations – Und plötzlich ist meine App so richtig sexy! (Thomas Gassmann)

12:00 - 13:00 Uhr:

"Bei der Gestaltung moderner Webanwendungen spielen Animationen eine tragende Rolle. Animationen ermöglichen dem Benutzer eine User Experience, die ansprechend ist und die Aufmerksamkeit des Users auf die relevanten Teile leitet. Gute Benutzeroberflächen wechseln reibungslos zwischen den Zuständen mit ineinanderfliessenden Animationen. In dieser Session wird das Konzept von Animationen in Angular erklärt und wir schauen uns an, wie auch ihre App so richtig sexy wird."

WinUI 3 – moderne Windows-Desktop-Apps entwickeln (Thomas Claudius Huber)

16:15 - 17:15 Uhr:

"Mit WinUI 3 bringt Microsoft ein brandneues XAML-basiertes UI Framework auf den Markt. Brandneu? Nicht ganz. Die XAML Runtime und XAML Controls der Universal Windows Platform (UWP) wurden von Windows entkoppelt und stehen nun als NuGet-Pakete unter dem Namen WinUI zur Verfügung. Mit WinUI 3 lassen sich moderne Applikationen basierend auf dem UWP-Modell (mit Windows-Store-Unterstützung) als auch auf dem klassischen Win32-Modell mit EXE-Datei erstellen. Es sieht so aus, als ob WinUI 3 die Zukunft der modernen Windows-Desktopentwicklung darstellen wird."

23. September 2020

JavaScript Interop in Blazor-Apps: Nutzen von Browser-APIs und JavaScript-Komponenten (Thomas Claudius Huber)

11:30 - 12:30 Uhr:

"Blazor unterstützt den Zugriff auf die JavaScript Runtime des Browsers, dies wird als JavaScript Interop bezeichnet. Doch wozu JavaScript Interop, wenn in Blazor direkt C# genutzt werden kann? Mit JavaScript Interop lassen sich einerseits bestehende Browser-APIs wie Local Storage oder Geolocation nutzen, die noch nicht direkt in Blazor für C# zur Verfügung stehen. Andererseits lassen sich mit JavaScript Interop x-beliebige JavaScript-Komponenten einbinden. Haben Sie beispielsweise eine Third-Party-JavaScript-Komponente im Einsatz oder haben sogar eine JavaScript-Komponente selbst entwickelt, dann können Sie diese in Ihrer Blazor-App dank JavaScript Interop weiterhin nutzen. In dieser Session lernen Sie in Livedemos die Grundlagen zu JavaScript Interop: Sie erfahren, wie Sie aus .NET auf JavaScript zugreifen, wie Sie aus JavaScript auf .NET zugreifen und wie Sie bestehende JavaScript-Komponenten nutzen und mit Razor-Komponenten kapseln."

ML.NET: Einstieg in Machine Learning für .NET-Entwickler (Thomas Claudius Huber)

16:45 - 17:45 Uhr:

"Mit ML.NET bietet Microsoft einen relativ einfachen Einstieg in Machine Learning für .NET-Entwickler. Dabei lassen sich in Visual-Studio-Modelle trainieren, um verschiedenste Machine-Learning-Algorithmen zu nutzen. In dieser Session erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten und erfahren, wie Sie mit ML.NET in Ihren eigenen .NET-Anwendungen Machine Learning einsetzen können."

ANSPRECHPARTNER

ap_stephan-göpel_1x

STEPHAN GÖPEL
Trivadis Germany GmbH
Project Manager Eventmarketing D-A-CH

Telefon: +49 40 334 68 200
E-Mail: stephan.goepel@trivadis.com

Bleib neugierig

Neben dieser Veranstaltung teilen wir unser Wissen auch an einer grossen Anzahl von weiteren Live und Online Events.
Eine Übersicht aller Veranstaltungen von oder mit Trivadis
findest du hier.

Bleib informiert

Neugierig, was wir mit intelligenter IT für dich erreichen können?
Melde dich für unseren Newsletter an.